Ende 2007 ging es mit der Planung los, bis der richtige Plan gefunden war, vergingen einige Monate. Die einzelnen Segmente wurden aus 12 mm Multiplexplatten zu einem Rahmen aufgebaut.

 

Die Trassen für die Gleise, für die Wege und Straßen sowie für den Bachlauf wurden auf diesem Grundrahmen aufgebaut.

 

Die Freiflächen die die Landschaft aufnehmen sollen, wurden mit Gittergewebe, Gipsbinden und Gips gebaut. Einige der Gebäude wurden selber gebaut und gealtert.

 

Auch diese kleine Holzbrücke entstand im Eigenbau.

 

Die Gebäude dieser Anlage wurden dezent gealtert. Hierzu verwende ich Pulverfarben oder vor dem Zusammenbau werden alle Teile farblich behandelt, meistens mit selbst gemischten verdünnten Abtönfarben aus dem Baumarkt. Diese Art vor dem Zusammenbau die Elemente farblich zu verbessern und ihnen den Plastikglanz zu nehmen hat sich bestens bewährt. Nach dem Trocknen werden sie dann wie gewohnt zusammengebaut.

 

Die Straßen und Wege wurden mit feinem Quarzsand gestaltet. Einige Straßen haben bereits Kopfsteinpflaster bekommen, bei denen ich die Steinchen mit einer Reißnadel eingeritzt habe.

 

Die Weichen werden mit Servos und Servosteuerungen von mb tronic gestellt. Die Weichenlaternen, Spannwerke, einige Prellböcke und viele Telegrafenmasten stammen von Weinert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Fotos findet Ihr in der Galerie.